Schaltgeräte und Photovoltaik aus Oppach
deutsch english

Surge-Protection-Boxen

Einsatzfälle:

  1. Schutz des DC-WechselrichtereingangsE5-Mini
  2. Schutz der Solarmodule

SPD gemäß EN 50539-11 und IEC 61643-1

immer unmittelbar vor den zu schützenden Komponenten anordnen

kürzeste Kabellängen speziell zum Anschluss an das Erdnetz erforderlich

Maschenweite Erdnetz 15m bis maximal 40m

Oberflächenerder für Freilandanlagen alle 10m mit Modultragegestellen korrosionsgeschützt verbinden

Variante UE bei 1- 3 Stringeingängen: auf Klemmenblock zusammengeschaltet

wahlweise je 1 Ausgang 4-35mm² für Plus und Minus

oder je 2 Ausgänge 2,5-10mm² zum Anschluss von Stringwechselrichtern

Varianten 2UE und 3UE mit 2 bzw. 3 getrennten DC Stromkreisen zum Schutz von Multistringwechselrichtern in einem Gehäuse 600x250x121mm:

optional 2. Anschluss Erder für Potenzialausgleich

bei mehr als 3 Eingängen empfehlen wir D-Kästen mit Sicherungen in allen Stringanschlüssen

  • IP 65, UV-stabiles Gehäuse aus glasfaserverstärktem Polyester (GRP)
  • Montagefläche 255 x 250 mm, Höhe 121 mm, Deckel mit 4 Schrauben montiert
  • Kabelverschraubungen an der Gehäuseunterseite
  • Druckausgleichsverschraubungen zur Vermeidung von Kondenswasser
  • 1000 V DC maximale Systemspannung

bei Anlagen mit Zentralwechselrichter maximal zulässige Vorsicherung für Rückstrom beachten!

Überspannungsschutz SPD Typ 2  EN 50539-11 / IEC61643-1 / EN61643-11,

Typ Class II IEC 61643-1 Y Imax. 8/20µs Inenn. 8/20µs Up(In) max. Sich.
CITEL DS50VGPVS-1000-G/51 VG 40kA 20kA 3,6kV 1000Asc
CITEL DS50PVS-1000-G/51 *
G 40kA 15kA 2,2kV 1000Asc
Weidmüller VPUII 2PV1000VDC * TG 25kA 12,5kA 2,8kV 200A
Weidmüller VPUII 3PV1000VDC * TG 40kA 25kA 4kV 200A
SAFETEC C 1000Y PV TG 40kA 20kA 4kV 200A
DEHN DG YPV SCI 1000 SCI 40/25kA 12,5kA 4kV 200Ascpv
DEHN DG M YPV SCI 1000 SCI 40/25kA 12,5kA 4kV  1000Ascpv
OBO V20-C 3PHFS-1000 V 40kA 20kA 4kV  
Phoenix VAL-MS 1000DC/2+F G 30kA 15kA 5kV 80A
Phoenix VAL-MS 1000DC/2+V V 30kA 15kA 5kV 80A

alternativeBlitzschutz-Kombiableiter SPD Typ 1+2 oder Typ 1 EN 50539-11 /  EN60439-11 / IEC60439-1

Kästen  UF / 2UF / 3UF / Fxx-yyA / FAxx-yyA

notwendig, wenn

  1. äußerer Blitzschutz (Fangstangen mit geringem Kernschatten) vorhanden,
  2. erforderlicher Trennungsabstand gemäß Nachweisrechnung kann nicht eingehalten werden
Typ 1+2 EN 50539-11
V DC Imax. 8/20µs Inenn. 8/20µs Iimp 10/350µs Upegel max. Sich.
Dehn DCB YPV SCI 1000 1000   15kA 6,25kA 4,75kV 1000Asc
CITEL DS60VGPV-1000G-51 1000 40kA 20kA 12,5kA 2,8kV 1000Asc
CITEL DS50VGPV-1000G/10KT1 1000 40kA 15kA 5kA 5,1kV 1000Asc

Phoenix VAL-MS T1/T2 1000DC/2+V

1000 40kA 15kA 5kA 4,6kV 1000Asc
Weidmüller VPU I 2+0 PV1000VDC 1000 40kA 20kA 12,5kA 2,6kV 200A

OBO V25-B+C 3PH 900

900 50kA 30kA 7kA 3kV  160A
Leutron PowerPro PV 1000 (nur 2-polig) 1000 40kA   12,5kA 4,2kV  

 Anforderungen EN 50539-11 für Einsatz nach EN 50539-12

ESGO SPD 1+2 TN-S 400V ACESGO_SPD 1+2 DC 1000V

 
 

 

 

 

AC - SurgeProtector-Boxen

LPL III: allgemeine Gebäude, 100kA Blitzstrom, davon 50kA eingekoppelt auf 4 Ableiter: 12,5kA

LPL II: Gebäude mit Menschenansammlung, 150kA Blitzstrom, davon 75kA eingekoppelt auf 3 Ableiter: 25kA

LPL I: explosions- oder brandgefährdete Gebäude, 200kA Blitzstrom, auf 3 Ableiter eingekoppelt: 33kA

CMS Version 2.0 2008