Schaltgeräte und Photovoltaik aus Oppach
deutsch english

Kennwerte von Schaltschützen nach IEC 947

Gebrauchskategorien:  AC-xy / DC-xy
typische Anwendungsfälle der elektrischen Belastung beim Ein- und Aussschalten mit Prüfkriterien gemäß IEC
 
AC-3
typischer Anwendungsfall für Schütze zum Schalten von Käfigläufermotoren / Drehstrommotoren / Kurzschlussläufermotoren / Asynchronmotoren
 
Bemessungsbetriebsleistung Ue in kW:
zentraler Kennwert der Klassifizierung von Schützen beim Schalten eines Normmotors
Leistungsabgabe eines 4-poligen Standard-Käfigläufermotors, den der Schütz bei Bemessungsbetriebsspannung z.B. 400 V 50 Hz schalten kann
 
Elektrische Lebensdauer:
Zahl der Schaltspiele bei Belastung mit Bemessungsbetriebsstrom und -spannung beim Ein- und Ausschalten
unterschiedliche Angaben je Gebrauchskategorie, Spannung, Frequenz  und Umgebungsbedingungen:
z.B. AC-3 400 V: 1 Miillion     AC-4 400 V: 50.000
bei Verringerung der Belastung kann der Wartungszyklus vergrößert werden
 
Mechanische Lebensdauer:
Zahl der Schaltspiele ohne oder bei geringer elektrischer Belastung
typisch 1 - 15 Millionen für Schaltschütze
 
Schalthäufigkeit:
Angabe in Schaltungen / Stunde, Überschreitung des Maximalwertes führt zu unzulässiger Erwärmung
 
Nennstrom / Bemessungsbetriebsstrom Ie:
aus Motornennleistung unter Berücksichtigung von Wirkungsgrad und Leistungsfaktor eines 4-poligen IEC-Standardmotors ( 1500 Umdrehungen/min )
 
Konventioneller thermischer Strom Ith in A:
maximale Strombelastung, die bei Ausnutzung des  maximal zulässigen Anschlussquerschnitts und Belastung über 8 Stunden noch zu keiner unzulässigen Erwärmung führt, höher als der Schaltstrom
 
Bemessungseinschaltstrom / Einschaltvermögen:
maximaler Strom der eingeschalten werden kann in Abhängigkeit von der Gebrauchskategorie und der Spannung sowie bei DC der Anzahl Kontakte in Reihe als Vielfaches des Bemessungsbetriebsstromes gemäß IEC
 
Bemessungsaussschaltstrom / Ausschaltvermögen:
dto. beim Ausschalten, meist geringer als Einschaltstrom, da das Löschen des Lichtbogens die kritischere Belastung darstellt
 
Bemessungsisolationsspannung / Nennisolationsspannung Ui:
Spannungwert zur Beschreibung der Isolationsfestigkeit in Bezug zu gesicherten Kriech- und Luftstrecken der jeweiligen Norm
geprüft mit Nennstehwechselspannung 50 Hz
 
Bemessungsstoßspannungsfestigkeit Uimp in kV:
Spitzenwert einer Stoßspannung 1,2 / 50, kennzeichnet Luftstrecken
 
Bemessungsbetätigungsspannung Uc in V:
Bemessungswert der Spulenspannung, Betätigung meist von 0,85 - 1,1 x Uc bei Betätigung mit Wechselstrom und 0,8 - 1,1 x Uc bei Gleichstrom
bei Bahnschützen erweitert auf 0,675 - 1.35 x Uc
breites Sortiment von Spulen verfügar für Wechselstrom 50 Hz, 60 Hz und Gleichstrom
 
Anzugsleistung:
Kurzzeitige Leistungsaufnahme des Antriebs / der Spule im Einschaltmoment in W bzw. VA,
Division durch die Spulenspannung in V ergibt die Stromaufnahme in A  beim Einschalten
 
Halteleistung:
Leistungsaufnahme des Antriebs / der Spule in W bzw. VA nach dem Einschalten,
Division durch die Spulenspannung in V ergibt die Stromaufnahme in A im eingeschaltenen Zustand
 
Gesamteinschaltzeit in ms:
Zeitverzug vom Anlegen der Betätigungsspannung bis zum Ende des Kontaktprellens
 
Gesamtausschaltzeit in ms:
Zeitverzug vom Ausschalten der Betätigungsspannung bis zum Verlöschen des Lichtbogens
 
Ausschaltverzugszeit in ms:
Zeitverzug vom Ausschalten der Betätigungsspannung bis zum Beginn des Öffnens des Magnetes, durch eine Störschutzschaltung kann diese stark erhöht sein, speziell bei DC-Antrieb und einer Diode als Störschutzbeschaltung
 
Schockfestigkeit:
mechanische Belastbarkeit durch Angabe in Vielfachem von g (Erdbeschleunigung) und Stoßdauer: z.B. S-IDX: 5 g / 16 ms
 
Schutzart:  IP xy
Schutz elektrischer Betriebsmittel durch Gehäuse und Abdeckungen vor Berührung, Staub und Wasser
z.B. Finger- und Handrückenschutz
 
Umgebungstemperatur:
-10° C - +55 °C ohne Einschränkung 
mit Einschrähkungen bei verschiedenen Typen auch -55 °C bis +70 °C
 
Aufstellungshöhe:
keine Leistungsreduzierung bis 3000 m, darüber sinkt Bemessungsbetriebsstrom und   -spannung durch die bei geringerer Luftdichte verminderte Durchschlagfestigkeit
 
CMS Version 2.0 2008